Telekom Vertrag auf prepaid

Hallo! Ich habe im März letzten Jahres in Berlin eine vodafone Prepaid-Sim mit Daten gekauft und werde diesen September nach Amsterdam reisen. Ist es möglich, die Sim auf-/aufladen sie auf Amsterdam oder online aufzuladen oder sollte ich eine neue Sim kaufen? Dies führt zu einem “Ein/Aus” oder “Alles oder Nichts” Angebot für die Prepaid-Dienstleister und ihre Kunden (d. h. das Konto hat entweder genug Guthaben, um das Telefon zu benutzen, oder es nicht). Einige Betreiber (z. B. Orange) erlauben ihren Prepaid-Kunden einen kleinen negativen Saldo, um kurze Anrufe oder Texte zu ermöglichen, wenn das Guthaben des Kunden vollständig genutzt wurde. Dies wird dann abgezogen, wenn der Kunde als nächstes mehr Guthaben hinzufügt. Ihr reines Datenprodukt richtet sich an Modems, Tablets und Router. Es enthält Text oder Stimme zu einem höheren Preis und kann nicht von einer Sprach-SIM-Karte gewechselt werden.

Es wurde für 4G/LTE mit bis zu 300 Mbit/s geöffnet. Wenn Sie die SIM in Ihr Gerät einlegen, erscheint pass.telekom.de und Sie können eine ihrer 4 Datenoptionen wählen: Die Prepaid-Mobile Internet-SIM-Karte unterstützt LTE, wird aber nicht automatisch aktiviert. Um LTE mit Datenübertragungsgeschwindigkeit von bis zu 20 Mb/s (Download) und 5 Mb/s (Upload) zu verwenden, geben Sie das Stichwort LTE an die Nummer 1918 weiter. Die Aktivierung des LTE-Dienstes bei Bedarf ist erforderlich, da nicht alle Kunden ihn nutzen möchten, während die LTE-Datenübertragung durch die Bandbreite begrenzt ist. Sie können Die Telekom Prepaid SIM-Karte online, in Supermärkten oder in Handyshops kaufen. Die monatliche Gebühr wird von Ihrem Guthaben abgezogen. Eine Prepaid-Telefonnummer, die speziell gekauft wurde, um kurz verwendet und dann ersetzt zu werden, ist umgangssprachlich als Brennertelefon oder Brenner bekannt. Ein Technologieunternehmen in Los Angeles bietet derzeit eine mobile Anwendung mit dem gleichen Namen an, die diese Funktionalität für ein Smartphone repliziert.

[10] Es besteht kein Zwang für einen Prepaid-Mobiltelefonnutzer, sein Guthaben aufzuladen. Um die Einnahmen zu erhalten, haben einige Betreiber Prämiensysteme entwickelt, um häufige Aufstockungen zu fördern. Beispielsweise kann ein Betreiber einige kostenlose SMS anbieten, die im nächsten Monat verwendet werden können, wenn ein Benutzer in diesem Monat um einen bestimmten Betrag aufzuladen. Entweder Sie bleiben für einen kurzen Zeitraum oder für längere Zeit können Sie den am besten geeigneten Plan für sich selbst in Ungarn finden. Überprüfen Sie unsere Prepaid-, Postpaid- und mobile Breitband-Pläne. Die magentafarbenen Xtra-Karten wurden früher im ganzen Land verkauft. 2015 änderten sie Name und Portfolio. Sie können online bestellt und an eine deutsche Postanschrift, in ihren Filialen namens “Telekom Shop” (Locator) und vielen anderen Kiosken, Tankstellen, elektronischen Marktketten, Postämtern und anderen Verkaufsstellen geschickt werden.

Grundsätzlich bieten sie nun zwei Produktlinien für Prepaid an: Jedes Paket und Jedes Paket kann auf der Website moj.telekom.si/internet aktiviert werden (alle Details sind in der Gebrauchsanweisung im Paket enthalten) oder durch Senden einer SMS mit dem entsprechenden Schlüsselwort an eine bestimmte Nummer. Der Service kann sofort nach der Bestätigung der Aktivierung verwendet werden und steht für den ausgewählten Zeitraum zur Verfügung. Ein Prepaid-Mobilgerät (auch als Pay-as-you-go (PAYG), Pay-as-you-talk, pay and go, go-phone oder Prepay bezeichnet) ist ein mobiles Gerät wie ein Telefon, für das im Vorfeld der Servicenutzung ein Guthaben erworben wird. Das erworbene Guthaben wird verwendet, um Telekommunikationsdienste an dem Punkt zu bezahlen, an dem der Dienst abgerufen oder genutzt wird. Wenn kein Guthaben vorhanden ist, wird der Zugriff vom Mobilfunknetz/Intelligent Network verweigert.